yandree auf der „Future Thinking“

Erstmals präsentierte sich die yandree GmbH auf dem Branchentreffen der Rechenzentrums-Industrie, der „Future Thinking“ in Frankfurt, inmitten von Branchengrößen wie Schneider Electric, HP, Emerson, FNT, Fujitsu oder Siemens. Ein logischer Schritt für yandree, hat sich diese Networking-Plattform doch „die Entwicklung von Innovationen zu fördern“ als ein zentrales Ziel auf ihre Fahnen geschrieben.

Eine solche Innovation ist yandrees Software „DeeCeeSpot“, die eine einheitliche Sicht auf verteilte Datenhaltung in einem zentralen Webportal erlaubt. Der „DeeCeeSpot“ ermöglicht rasches und problemloses Darstellen und Auswerten der Daten über verschiedene Dokumentationssysteme und Fachbereiche hinweg. Er richtet sich also an jene Unternehmen, die in unterschiedlichen Systemen dokumentieren und diese – zumindest unmittelbar – nicht ablösen wollen.

Das zentrale Thema ist dabei immer die Qualität der Dokumentation, deren Bedeutung oft unterschätzt wird. Darauf beziehen sich auch der Slogan auf dem Messestand: Wachstum braucht Pflege. Die Dokumentation Ihres Rechenzentrums auch… und das Elefanten-Sujet, das für Irritation und Schmunzeln („Nein, wir bieten keine Safaris an!“) sorgte.

 

yandree messestand

Bild: Ulrike Ostler

 

Der erste Tag bot Gelegenheit, sich an Hand von zahlreichen Fachvorträgen und Beispielen aus der Praxis einen Überblick über neueste Entwicklungen im Rechenzentrumsumfeld zu verschaffen, auch über das Kerngeschäft der yandree GmbH, die „Dokumentation der Rechenzentrums-Infrastruktur“, hinaus. Das Salz in der Suppe einer solchen Veranstaltung sind aber immer wieder die interessanten Gespräche mit Kunden und Ausstellern, die vor allem am zweiten, dem eigentlichen Ausstellungstag, stattfanden.

 

Mehr zu DeeCeeSpot

Mehr zu Future Thinking